Bildungsangebot

Bildungsangebot im 8-jährigen Gymnasium

Latein Französisch
ab Klassenstufe 5 Englisch (1. Fremdsprache) Englisch (1. Fremdsprache)
ab Klassenstufe 6 Englisch (1. Fremdsprache)
Latein (2. Fremdsprache)
Englisch (1. Fremdsprache)
Französisch (2. Fremdsprache)

ab Klassenstufe 8 Naturwissenschaftliches Profil Sprachliches Profil
Englisch
Französisch
Englisch
Latein
Englisch
Latein
Französisch
Englisch
Latein / Franz.
Italienisch
Italienisch seit 2006/2007
Französisch als 3. Fremdsprache fällt dann weg.

Zunächst bekommen alle Schüler der Klassen 5 –7, abgesehen von der 2. Fremdsprache, dasselbe Unterrichtsangebot. Die Profilbildung setzt mit der Klasse 8 ein.

  • Das naturwissenschaftliche Profil (N-Profil) mit zwei Fremdsprachen.
    Neben Englisch als erster Fremdsprache lernt der Schüler zusätzlich Latein oder Französisch ab der 6. Klasse. Es kommt keine weitere Fremdsprache hinzu.
    Ab Klasse 8 erhalten die Schüler mehr naturwissenschaftlichen Unterricht.
    Das Fach Naturwissenschaft und Technik (NwT) wird Hauptfach.
  • Das sprachliche Profil (S-Profil) mit drei Fremdsprachen.
    Neben Englisch als erster Fremdsprache und Französisch / Latein als zweiter Fremdsprache kann der Schüler ab Klasse 8 im sprachlichen Profil eine dritte Fremdsprache lernen.
    Französischschüler können Italienisch lernen. Lateinschüler können Französisch oder Italienisch wählen.

Weitere Möglichkeiten / Angebote

Latinum

Für zahlreiche Studienfächer werden auch heute noch Lateinkenntnisse verlangt, wobei es an den Hochschulen keine einheitliche Regelung dafür gibt.
Latinum und Großes Latinum werden mit dem Abiturzeugnis erworben. Die Voraussetzungen:

  • Latinum: Pflichtunterricht in Latein von Klasse 6 – 10 und die Note „ausreichend“ im Zeugnis der Klasse 10.
  • Großes Latinum: Pflichtunterricht in Latein von Klasse 6 – 10 und vier Lateinkurse in den Jahrgangsstufen 11 und 12.

Musisches Angebot

Wir verstehen die musische Bildung als einen wichtigen Baustein in einem ganzheitlichen Lernen.

Der Erlebnispädagogische Tag wird mit allen Schülern der Jahrgangsstufe 5 von den Klassenlehrern und Sportlehrern durchgeführt und ist ein guter Beitrag für eine gelingende soziale Klassengemeinschaft.
In der Bildenden Kunst gestalten wir im zweijährigen Rhythmus eine Kunstausstellung von Arbeiten der Schüler aus den Jahrgangsstufen 5, 6, 11 und 12.
Damit betonen wir die Wertigkeit der gestalterischen Vielfalt unserer jungen Künstler und personalisieren unsere Schüler, die zu ihrer Arbeit auch in der Öffentlichkeit stehen.
Im Fach Musik haben wir neben dem üblichen Musikunterricht zwei besondere Musikangebote:

Die Gesangsklasse

Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis7, die ein Musikinstrument spielen, können in die Gesangsklasse aufgenommen werden. In diesem Musikunterricht wird die Stimmbildung besonders gefördert.
Mehr Informationen zur Gesangsklasse

Die Orchesterklasse

Ab dem Schuljahr 2016/17 wird am Friedrich-Abel-Gymnasium in der Klassenstufe 5 eine Orchesterklasse gegründet.
Der Begriff Orchesterklasse steht für einen instrumentalen, lebendigen Musikunterricht, in dem musikalisches Basiswissen mit dem praktischen Musizieren mit Orchesterinstrumenten im Klassenverband verknüpft werden.
Die Inhalte des Bildungsplans für die Klassen 5 und 6 werden in enger Anlehnung an die gemeinsam erarbeiteten Musikstücke ,,spielerisch“ und anwendungsorientiert im wöchentlich zweistündigen Musikunterricht erlernt.

Mehr Informationen zur Orchesterklasse


Das FAG versteht sich als Haus des Lernens und bietet neben dem Unterricht ein vielfältiges Angebot für unsere Schüler.

Methodenlernen und soziales Lernen

Arbeitsgemeinschaften / Außerunterrichtliches Angebot

Eine Reihe von Arbeitsgemeinschaften, ergänzt durch ein gezieltes Angebot an außerunterrichtlichen Veranstaltungen, sind ebenso Teil des schulischen Lebens am Friedrich-Abel-Gymnasium.
Unser momentanes Standardprogramm bei den Arbeitsgemeinschaften

  • Theater, Chor, Orchester, Big Band, Spanisch, Debating, Erste Hilfe, Sport u.a.

Außerunterrichtliches Angebot

  • Klasse 5: Begegnungsfreizeit, Erlebnispädagogischer Tag
    Klasse 7: Schullandheimaufenthalte;
    Klasse 8: Frankreichaustausch
    Klasse 9: Frankreichaustausch, Polenaustausch
    Klasse 10: Berufsorientierung, Europaseminar, Italienaustausch, Taizéfahrt
    Klasse 10 / JI: USA-Austausch mit Leesburg
    Klasse 11: Studienfahrt
  • Fachbezogene Exkursionen, Theater- und Konzertbesuche, Lesenächte
  • SMV-Veranstaltungen
  • Mitwirkung bei „Jugend trainiert für Olympia“

Ganztagesbetreuung der offenen Form

Am FAG können Schüler in den Jahrgangsstufen 5 bis 9 an einem freiwilligen Ganztagesangebot teilnehmen. Für die Jahrgangsstufen 5 – 7 wird die Hausaufgabenbetreuung von der Familienbildung Vaihingen organisiert. Sie wird von pädagogisch ausgebildeten Fachkräften durchgeführt und ist damit gebührenpflichtig. In den Jahrgangsstufen 8-9 führen Lernbegleiter die Hausaufgaben-betreuung für die Schüler kostenfrei durch. Die Lernbegleiter sind fachlich kompetent oder rekrutieren sich aus der Schülerschaft der Oberstufe.
Für alle Schüler am FAG bietet das CJD Schloss Kaltenstein einen Mittagstisch an. Eine Anmeldung zum Essen ist nicht erforderlich. Das Essen kostet derzeit € 3,20 beim Kauf eines 10-er Abos.

Ganztagsklasse – Ganztagesbetreuung der geschlossenen Form für die Klassen 5 und 6

Ganztagskonzept mit dem Thema „Mehr erleben – mit Musik, Bildende Kunst, Sport und Medien“ Epochal organisierter Kreativunterricht in den Klassen 5 und 6.

Ein weiteres freiwilliges Angebot im Rahmen der Ganztagesbetreuung stellt die Ganztagsklasse dar.
Hier werden in einer alternativen Rhythmisierung der traditionelle Unterricht und die selbständigen Arbeitsteile in ein neues Verhältnis gebracht.

Das Ziel der Ganztagsklassen ist es, die Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler in einem schulischen Kontext und innerhalb eines sozialen Kompetenzrahmens zu entwickeln und ihre Eigenständigkeit und Kreativität zu fördern. Die Kinder werden zum selbständigen Lernen angeleitet.
Die Selbständigkeit der Kinder wird gefördert, da sie die schulischen Aufgaben eigenständig in den dafür vorgesehenen Stunden, den Lernzeiten, am Vor- oder auch Nachmittag erledigen.
Über diese speziellen Angebote für die Ganztagsklasse hinaus gibt es selbstverständlich auch in dieser Klasse eine Klassenlehrerstunde und Lern- und Arbeitstechnikstunden.
Die Schülerinnen und Schüler können zwischen verschiedenen AG-Angeboten unserer Schule wählen.

Mehr Informationen und das pädagogische Konzept der Ganztagsklasse



Ein Stundenplanbeispiel: Klassenstufe 5 Fremdsprache Englisch

Zeit StNr Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
7:30 - 8:15 1 D S Rel Mu Bk
8:20 - 9:05 2 M S Rel Mu Bk
9:25 - 10:10 3 Bio M E D E
10:15 - 11:00 4 Bio M E D E
11:10 - 11:55 5 Gg E D M Nat/ITG
12:00 - 12:45 6 Gg Mu   KIStd Nat/ITG
12:50 - 13:35 7       Mittagspause  
13:40 - 14:25 8       Stups/LAT  
14:30 - 15:15 9       09 x 2  

Naturwissenschaft und Technik ab der Jahrgangstufe 6

Schüler, die in der 6. Klasse mit Französisch als zweiter Fremdsprache beginnen, können am Schulversuch teilnehmen.
Voraussetzung für die Teilnahme an NwT-1 sind gute Leistungen in den Fächern Mathematik, Naturphänomene und Englisch.
Schüler, die an NwT-1 ab Klasse 6 teilnehmen, erhalten in der 7. Klasse im zweiten Halbjahr einen zweistündigen Vorkurs in der zweiten Fremdsprache und erlernen diese danach in der Klasse 8 fünfstündig und in den Klassen 9 und 10 vierstündig.
NwT-1 wird für diese Schüler bis zur Klasse 8 vierstündig und in den Klassen 9 und 10 dreistündig unterrichtet.
Schüler mit NwT-1 können in Klasse 8 nicht in NwT wechseln.
Mehr Informationen und das pädagogische Konzept der Naturwissenschaft und Technik ab Klasse 6 (NwT1)