Informationen zur Angabe der Sportprioritäten für das Schuljahr 2013/14

Diese Seite ist auch als PDF verfügbar...

Ziele und Aufgabenbereiche des Sportunterrichts in der Oberstufe

Ziele des Sportunterrichts

  • Beitrag zur ganzheitlichen Bildung und Erziehung
  • Gesundheitserziehung und Förderung des individuellen Wohlbefindens
  • Grundlagen und Motivation für lebenslanges Sporttreiben
  • Vielfältige Erfahrungen im sozialen Handlungsfeld und damit Erwerb von Schlüsselqualifikationen

Zentrale Aufgabenbereiche des Sportunterrichts

  • Förderung der körperlichen, geistigen und emotionalen Entwicklung durch Bewegung
  • Erschließung von Bewegung, Spiel und Sport durch eigene Erfahrung
  • Vermittlung von Fachkenntnissen in engem Theorie-Praxis-Bezug

Pflichtfach (2-stündig): Inhalte

1. Trainingslehre (Ausdauer) und ein weiteres Schwerpunktthema der Sporttheorie

2. In jedem Kurs werden zwei Sportarten vorrangig unterrichtet:

  • Eine Individualsportart (Gerätturnen, Gymnastik/Tanz, Leichtathletik, Schwimmen)
  • Eine Mannschaftssportart (Basketball, Fußball, Handball, Volleyball)

3. Grundlagenausdauer und Coopertest

4. Darüber hinaus kann der unterrichtende Lehrer weitere Inhalte vermitteln und benoten.


Neigungsfach (4-stündig): Allgemeine Rahmenbedingungen

Sporttheorie (Trainingslehre und Bewegungslehre/Biomechanik)

Individualsportarten (Gerätturnen, Gymnastik/Tanz, Leichtathletik, Schwimmen)

Mannschaftssportarten (Basketball, Fußball, Handball, Volleyball)

Wahlbereich (z.B. Badminton, Hockey, Skilanglauf, Tennis, Tischtennis)

Darüber hinaus sind Grundlagenausdauer und Coopertest Bestandteil des Kurses.

Umsetzung und Gewichtung der Inhalte:

Praxisbegleitende Theorie und eine Theoriestunde pro Woche, Gewichtung Theorie : Praxis in den Kursstufen J1.1 bis J2.2 ist 1:2 ABER: Im Abitur werden Theorie und Praxis 1:1 gewichtet

Unterrichtet werden drei Individualsportarten (60 Stunden)

Unterrichtet werden zwei Mannschaftssportarten (40 Stunden)

Bis zu zwei Sportarten und/oder der Abbau von Defiziten aus den Individual- oder Mannschafssportarten sind Unterrichtsgegenstand (50 Stunden)

Praktische Durchführung der Sportarten

  • Jede/r Schüler/in muss jede Sportart in der Praxis durchführen können.
  • Teilbefreiungen bei einzelnen Sportarten (z.B. Schwimmen) sind nicht möglich.
  • Eine Leistungsverweigerung wird mit 0 Notenpunkten bewertet.

Angabe der gewünschten Prioritäten

  • Das FAG bemüht sich, jedem Schüler die Prioritätenwünsche zu erfüllen. Wir weißen darauf hin, dass kein Anspruch auf die Prioritätenfolge besteht.
  • Das Formular zur Angabe der Prioritäten findest du auf der Homepage des FAG. Folge dazu dem Link Schüler – Formulare – Abitur 20XX - Angabe der Prioritäten. (XX entspricht dem Abiturjahrgang)
  • Im Formular sind Name, Vorname und Passwort einzugeben. ACHTUNG!!! Um Missbrauch vorzubeugen, kannst du nur ein einziges Mal wählen! Die Bestätigung kannst du aber immer wieder ausdrucken.
  • Das Passwort erhältst du als Schüler der 10. Klasse über deinen Klassenlehrer.
  • Du kannst Sport als Neigungsfach (4-stündig) oder als Pflichtfach (2-stündig) wählen.
  • Wenn du dich für das Pflichtfach entschieden hast, gibst du nun deine Individual- und Mannschaftssportprioritäten ein.
  • Nun musst du durch das Setzen eines Kreuzes bestätigen, dass du die Bedingungen zur Kenntnis genommen hast.
  • Bestätige deine Angaben durch Anklicken des Buttons „Sportarten wählen“.
  • Es erscheinen nun eine Bestätigung und ein Link zum Ausdrucken. Damit du später einen Nachweis hast, musst du das ausgefüllte Formular nun ausdrucken.
  • Solltest du den Ausdruck noch einmal benötigen, kannst du ihn unter Eingabe deines Namens und des Passwortes noch einmal aufrufen und ausdrucken.
  • Kurswechsel sind in der Regel nur bis zu den Sommerferien und nur mit direktem Tauschpartner möglich.

Bei technischen Problemen kannst du dich an den Webmaster (Kontakt – Kontaktformular – Web-AG) wenden.