Mathe-Asse am FAG geehrt

Es sind harte Nüsse zu knacken, die einen hellen Kopf, mathematisches Geschick, Ausdauer und Ideenreichtum erfordern und dennoch sind seit Beginn dieses Schuljahres etwa hundertfünfzig Jungen und Mädchen aus den Klassen 5 bis 7 des Friedrich - Abel - Gymnasiums mit dabei, wenn es das „Problem des Monats“ zu lösen gilt.

Von Oktober bis Juli sammelt Lehrer Andreas Jänchen allmonatlich die Lösungsvorschläge der Mathe - Asse ein und bewertet sie nach einem Punktesystem. Nun war Halbzeit beim Jahreswettbewerb des Landes Baden - Württemberg. Dank einer großzügigen Spende konnten jetzt schon erste Belohnungen an die Besten, die alle Aufgaben vollkommen richtig gelöst hatten, verteilt werden. 34 Schülerinnen und Schüler, das sind knapp 40 % aller Teilnehmer, durften aus den Händen des betreuenden Lehrers drei Gutscheine zu je einem Euro entgegennehmen, die im Lauf des Schuljahres am Hausmeisterkiosk eingelöst werden können.

Die hellen Köpfe heißen:
Leonie Braun, Nico Modenese, Selina Rapp, Daniela Schlag (5a), Priscilla Gehrke, Julian Koerrenz, (5b), Stefanie Mannheim (5c), Simone Dauser, Manuel Naegele, Sascha Ruehling (6a), Andreas Gesterkamp, Daniel Pilz (6b), Konstantin Kuebler, Maximilian Kuebler, Patrick Schmidt, Christina Schray (6c), Melanie Bopp, Nina Schnaufer (6d), Felix Stollsteimer (6e), Stefan Graessle, Jana Hackl, Simon Mannheim, Gina Renschler, Julia Solar, Julia Straub (7a), Anh Phuong Mai, Daniel Tran (7b), Markus Graf, Christian Hagdorn, Marcel Koerrenz, Sylvia Schlag, Matthias Streule (7c), Elisabeth Bauder (7d), Friederike Nolle (7e).