Zum Experimentieren in die Experimenta! - Schüler sammeln Praxiserfahrung

Die siebzehn Schülerinnen und Schüler aus den vierstündigen Physikkursen können über diese
Experimente in der Experimenta 3Experimente in der Experimenta 3
Laienfrage nur schmunzeln und haben schnell
Antworten parat. Mit Kenntnissen in der
Atomphysik lassen sich Laser bauen,
Atomphysik hilft, Werkstoffe zu
untersuchen, ohne sie zu zerstören und sie
hat in der Medizin eine besonders große
Anwendungspalette. Schon im Unterricht am
FAG hielten Frau Dr. Schmolz und Frau Wiggers
ihre Schülerinnen und Schüler dazu an, in
Experimenten den Phänomenen der
Experimente in der Experimenta 2Experimente in der Experimenta 2 Atomphysik praktisch näherzukommen.
Der Besuch des Schülerlabors auf der
Heilbronner Experimenta erweiterte den
Erfahrungsschatz der Jungphysiker aber kräftig.
Durchgeführt wurden der Millikan-Versuch
und Franck-Hertz-Versuch, die Balmer-Serie
der Wasserstoffentladung, das
Doppelspaltexperiment mit Laser und
Einzelphotonen, der Nachweis des
Compton-Effekts mit dem Röntgengerät
und im Bereich der Optik haben sie
Experimente in der ExperimentaExperimente in der Experimenta Spektren verschiedenster Lichtquellen und
die Rolle von Weißmachern untersucht.
Ein absoluter Höhepunkt für die FAG-
Schülerinnen und Schüler war die Vorführung
eines aus sehr einfachen Mitteln „mal
geschwind“ aufgebauter Stickstofflaser.