FAG- SL-Debater erreichen das Semifinale und werden Dritter bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften

Das Team der SL-Debater: (v.l.n.r.) Lisa Kleih, Hannah Henkel, Carla Weiller, Juliane Grunwald, Nathalie Kloiber, Sebastian Nonn,  Shefkie Thaqi und Marcus NonnDas Team der SL-Debater: (v.l.n.r.) Lisa Kleih, Hannah Henkel, Carla Weiller, Juliane Grunwald, Nathalie Kloiber, Sebastian Nonn, Shefkie Thaqi und Marcus Nonn

Die Vorrunden zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften in der Senior-League brachten das FAG-Team auf Platz fünf.

Am letzten Samstag fanden nun die Endrunden um den Titel des Württembergischen Meisters statt. Mit zwei vorbereiteten Debatten im Gepäck fuhren Lisa Kleih, Hannah Henkel, Carla Weiller, Juliane Grunwald, Nathalie Kloiber, Sebastian Nonn, Shefkie Thaqi und Marcus Nonn.

Im Viertelfinale ging es um das Thema: This house believes that cultural treasures should be returned to their areas of origin. Nathalie, Juliane und Marcus mussten gegen diese Resolution sprechen. Am Ende konnten sie sich gegen das Lessing-Gymnasium aus Winnenden durchsetzen.

Im Semi-Finale ging es um folgendes Problem: This house believes that multinational companies should be liable for human rights abuses that occur anywhere in their supply chain. Carla, Shefkie und Marcus gaben ihr Bestes, diese Motion durchzubringen, doch am Ende gaben die Judges dem Parler-Gymnasium aus Schwäbisch Gmünd den Zuschlag.

Auf das Siegertreppchen kamen die Seniors nicht, da die Plätze drei und vier aber nicht ausgetragen wurden, erreichte das FAG den dritten Platz der Württembergischen Meisterschaften.