1.Platz beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht

1.Platz beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht
Jugend forschtJugend forscht
Teilnehmer: Linus Brauer, Philipp Dohmke, Maximilian Krauß
Veranstaltungsort: Volksbankhaus Pforzheim
Ablauf: Aufbau um 8.30 Uhr, begleitet von Frau Dr. Schmolz, Jurybesuche am Vormittag,
Öffnung der Veranstaltung für Publikum ab 13.30 Uhr, Abbau um 16.00, Preisverleihung ab 17.00, Abendessen ab 19.30 Uhr. Ab 13.30
war Frau Trittler vor Ort, ebenso die Mütter von Maxi und Philipp.
Seit dem Messebesuch im November wurde ein Bluetooth-Modul eingebaut und eine App für das Handy
programmiert (Linus), mit der man nun eigene Cocktails programmieren und die Maschine auch ansteuern kann. Die Schüler haben ganz selbstständig
gearbeitet. Am Dienstag kam die Nachricht: Das Display leuchtet nicht mehr. Am Mittwoch Nachmittag trafen sich die Schüler dann
mir Herrn Meyer und tüftelten bis Mitternacht, bis der Mixer einsatzbereit war.
Gewinn des 1. Preises in der Sparte Technik bedeutet, dass das Team zum Landeswettbewerb Jugend forscht fahren darf und sich dort mit allen Preisträgern aus Baden-Württemberg messen darf. Dieser findet vom 22.-24.3. in Fellbach statt und beinhaltet ein tolles Rahmenprogramm. Besonders hervorgehoben wurde bei der Preisübergabe die Vielfältigkeit des Projektes (Mechanik, Programmieren, Elektronik) und die überzeugende Präsentation, Dokumentation und Durchführung über den langen Zeitraum bis zum erfolgreichen Abschluss. Jugend forschtJugend forscht Jugend forschtJugend forschtJugend forschtJugend forscht