Informationen zum Entschuldigungsverfahren im Sportunterricht

Das allgemeine Entschuldigungsverfahren des FAG gilt auch im Sportunterricht. Da die Sportlehrer ein eigenes Tagebuch führen, soll das Entschuldigungsbuch auch im Sportunterricht unaufgefordert vorgezeigt werden.

Sollte ein Schüler/eine Schülerin nur am Sportunterricht nicht aktiv teilnehmen können, ansonsten aber schultauglich sein, muss er/sie trotzdem am Unterricht anwesend sein (auch nachmittags bzw. während Randstunden). Ausnahmen sind nur in Absprache mit dem Sportlehrer möglich.

Bei unentschuldigtem Fehlen während Leistungsmessungen im Sportunterricht ist laut Notenverordnung die Note „ungenügend“ zu erteilen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.
Die Sportlehrer/innen des FAG